TQ Retriever | Tindall – about
TQ Golden Retriever Zucht von Jana Oettel
Golden Retriever, TQ, Retriever, Züchter, Zucht, Golden Retriever Zucht, Jana Oettel
578
page-template-default,page,page-id-578,page-child,parent-pageid-41,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

Wie ich bei Laquey schon  schrieb wollte ich eigentlich keinen Rüden mehr in mein Rudel aufnehmen. Doch es sollte anders kommen als geplant. Aus Keinem wurden Zwei!
Sicherlich stellen sich viele die gleiche Frage: Wie kann man sich zwei Rüden aus einem Wurf behalten, die vor allem unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Frage ist schnell beantwortet.

Tindall war schon versprochen, doch als die Welpen 7 Wochen alt waren, sagte mir die Familie aus beruflichen Gründen ab. Somit setzte ich Tindall erneut auf die Welpenliste. Es kamen weitere Interessenten, doch es waren in meinen Augen nicht die passenden. Die Zeit ging ins Land, Tindall war nun schon 12 Wochen alt und es kam der Augenblick, in dem ich mich entscheiden musste. Wieder riefen Interessenten an und bei dem Telefonat wurde mir klar, dass kein Mensch dieser Welt für Tindall passend genug sein konnte, denn er war mittlerweile MEIN Löckchen. Ich konnte ihn einfach nicht mehr abgeben. Also blieb mein TQ Agless Tindall auch!

Bereut hab ich es nie, auch wenn viele Menschen mir geraten haben ihn doch später im Alter von einem Jahr untersucht und geröntgt abzugeben, aber das kam für mich überhaupt nicht in Frage! Denn wenn ich mich einmal für einen Hund entschieden und mein Herz verloren habe, könnte ich ihn nicht wieder hergeben.

Tindall arbeitet hervorragend und ist für mich ein sehr wertvoller Jagdbegleiter. Ich möchte ihn nicht missen!