TQ Retriever | Tyrolean Cup 2019
TQ Golden Retriever Zucht von Jana Köstler
Golden Retriever, TQ, Retriever, Züchter, Zucht, Golden Retriever Zucht, Jana Köstler
5900
post-template-default,single,single-post,postid-5900,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
 

Tyrolean Cup 2019

Jana:

Wir haben uns getraut 😍 … meine Kleine (genau 1 Jahr alt) TQ Yes! Tingle und ich sind tatsächlich als aller ersten WT gleich im Team beim Tyrolean Cup gestartet. Verrückt, ich weiß 😂


Aber was soll ich sagen? Wir haben ein fantastisches Team begleiten dürfen. Nochmals ganz ganz lieben Dank an Barbara Bachleitner und Iris Aigner! Es war so harmonisch mit euch, Tingle und ich haben uns so gut aufgehoben gefühlt. Es riesigen Spaß gemacht, diesen kleinen tollen Hund zu führen. Eine Verleitung auf dem Rückweg sollte unsere einzigste Null sein, da Tingle sie leider nicht sehen konnte. Unsere anderen Punkte können sich durchaus sehen lassen! 19, 20, 19, 20, 12, 16, 14, 20 und der 10. Platz mit meinem tollen Team in der Teamwertung! Yes! 

Und etwas muss ich noch erwähnen, auch wenn ich mir jetzt vielleicht keine „Freunde“ mit dieser Aussage mache, aber für mich hat ein beschossenes Blind auf 40 Meter und der Schütze geht noch in die entgegengesetzte Richtung weg, bevor der Hund geschickt wird, bei den Beginners nichts zu suchen! Aber auch das hat Tingle irgendwie für mich gelöst. 


Ich bin stolz auf meinen kleinen Hund. Sie war mega ruhig am Bein, steady und hat alles aufmerksam in sich eingesogen. Ich freue mich auf viele weitere Prüfungen mit ihr… ich glaube, wir werden ein tolles Team. Love her ❤️

DANKE für diese Mega Veranstaltung!! Wir kommen sehr sehr gern wieder!

PS.. nochmals Entschuldigung für meine „Flucht“ aus dem Suchenlokal 🙈Wer mich kennt, weiß, dass ich ein ganz schlimmer Klaustrophob bin und als der Raum sich zunehmend füllte und die Türen verstellt waren, konnte ich kaum noch klar denken und musste mitten in der Team-Siegerehrung flüchten. SORRY! Mir war das sehr unangenehm …. 

Uwe:

Die Wettervorhersage war nicht gut und sie lag leider nicht daneben!

Am Freitagmorgen ging es mit dem Dummy Trial Novice und TQ Vasou los. Susi zeigte eine schöne Leistung und bekam am Ende ein sehr gut. Eine etwas zu sorglose Aktion verhinderte, dass wir in den Run Off gekommen sind, was aber ihre Leistung nicht schmälerte!

Im Anschluss ging es mit TQ My Skidge in den Open Trial. Skidge schaffte es ebenfall mit einem sehr gut bis zum Run Off. Leider war WIR zum Ende hin nicht mehr so konzentriert wie nötig und es fehlte das Quentchen, um in den Run Off einzuziehen. Egal, sie hat sehr schön gearbeitet!

Beim eigentlichen Teamwettbewerb am Samstag und Sonntag hatte ich dann mit den Claudias im Doppelpack sehr nette Teampartnerinnen an meiner Seite. Der Spaß war trotz des Wetters gleichbleibend hoch, unsere Leistungen schwankten leider etwas. Am Ende war es im Team der Platz 20 und in der Einzelwertung der 17te. Na, ja, Skidge und ich hatten etwas Luft nach oben… 

Einen großen Dank an Werner Rudig und sein Orgateam sowie den Richtern, die sich trotz des Wetters nicht beirren ließen.

Meine liebe Frau Jana hatte mit TQ Rough Desert im Open Trial leider Pech! Mit TQ Yes! Tingle zeigte sie bei deren überhaupt ersten Start in der Beginner-Klasse im Teamwettbewerb eine tolle Leistung. Ich bin sehr stolz!

Nach dem Tyrolean ist vor dem Tyrolean!